Review – Dead Poets Society von N. H. Kleinbaum

If you are at Welton Academy try to make your lives extraordinary!

Feel the ‚Carpe Diem‘.

Facts

Buchcover Dead Poets Society
Buchcover Dead Poets Society
© Foto by Lucent Pearl

Titel: Dead Poets Society (Der Club der toten Dichter)

Autor: N. H. Kleinbaum

Seiten: 166 Seiten

Preis: ~ 6€

ISBN: 978-1-4013-0877-3

Erschienen: Die englische  Ausgabe erschien 1989 basierend auf dem Spielfilm von Tom Schulman (Touchstone Pictures) bei Hyperion.

 

Klappentext

Todd Anderson and his friends at Welton Academy can hardly believe how different life is since their new English professor, the flamboyant John Keating, has challenged them to „make your lives extraordinary!“ Inspired by Keating, the boys resurrect the Dead Poets Society – a secret club where, free from the constraints and expectations of school and parents, they let their passions run wild. As Keating turns the boys on to the great words of Byron, Shelley, and Keats, they discover not only the beauty of language, but the importance of making each moment count. But the Dead Poets Pledges soon realize that their new-found freedom can have tragic consequences. Can the club and the individuality it inspires survive the pressure from authorities determined to destroy their dreams?

 

Inhaltsangabe

Als die Welton Academy einen neuen Englischlehrer bekommt, könnte die Überraschung nicht größer sein. John Keating unterrichtet die Klasse in einer unkonventionellen Weise, wie keiner vor ihm. Mit den Worten „Carpe Diem – Genieße den Tag“ im Hinterkopf lassen die Schüler Todd, Charlie, Knox, Neil, Steven, Richard und Gerard den alten Club der toten Dichter wieder auferstehen und ihrer Kreativität freien Lauf.

Doch wird der Club trotz dem Stress in der Schule, Liebeskummer und große Strenge der Eltern weiterbestehen können? Es kommt, wie es kommen muss…

 

Meinung

Wir haben dieses Buch im Englischunterricht (natürlich in der englischen Fassung) gelesen und mich haben vor Allem die Gedichte fasziniert! Es ist kein typisches Schulbuch, was während der Analyse so trocken und langweilig wird, dass man keine Lust mehr hat es weiter zu bearbeiten.
Mögen die vielen verschiedenen Charaktere zuerst auch etwas überfordern, kann man später gut zwischen ihnen und ihren Problemen unterscheiden. Das Augenmerk liegt hierbei auf den Geschichten von Knox Overstreet und Neil Perry.
Der Autor zeigt gut den Konflikt zwischen den eigenen Wünschen und den Wünschen anderer (Eltern, Lehrer) auf und wie schwer es für Jugendliche ist, ihre eigene Persönlichkeit zu entwickeln. Dieses Thema war 1989 aktuell und ist es noch.

 

Fazit

Dead Poets Society (englische Fassung) ist zu empfehlen, wenn man einmal eine etwas nachdenklich stimmende Novelle lesen mag und Gedichte zu schätzen weiß ;)
Ich zumindest habe mein Lieblingsgedicht gefunden:

 

The Road Not Taken ( Robert Frost, 1920 )

Two roads diverged in a yellow wood,
And sorry I could not travel both
And be one traveler, long I stood
And looked down one as far as I could
To where it bent in the undergrowth;

Then took the other, as just as fair,
And having perhaps the better claim
Because it was grassy and wanted wear,
Though as for that the passing there
Had worn them really about the same,

And both that morning equally lay
In leaves no step had trodden black.
Oh, I marked the first for another day!
Yet knowing how way leads on to way
I doubted if I should ever come back.

I shall be telling this with a sigh
Somewhere ages and ages hence:
Two roads diverged in a wood, and I,
I took the one less traveled by,
And that has made all the difference.

Dead Poets Society

6€
Dead Poets Society
74

Charaktere

6/10

    Spannung

    7/10

      Verständlichkeit

      6/10

        Schreibstil

        9/10

          Preis

          9/10

            Pros

            • Schöne Storyentwicklung

            Cons

            • Manchmal verwirrend

            22, Bachelor of Science, liebt Bücher in allen Variationen und würde gern um die ganze Welt reisen ♥
            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

            *

            ;) 
            :o 
            :) 
            :( 
            :heart: 
            :D 
            :? 
            :cry: 
            >< 
            :|